KREUZSTICH-KUNST
KREUZSTICH-KUNST

Emil Nolde (1867–1956)

Emil Nolde war einer der bekanntesten Expressionisten, der unter Hitler ein Berufsverbot erhielt. Er ist zwar heute umstritten, weil er auch NSDAP-Mitglied war und Antisemit, aber seine Bilder sind trotzdem wunderbare Kunstwerke. Während seines Berufsverbots entstanden wunderbare Aquarelle, die er als die "ungemalten Bilder" bezeichnete. Eins dieser ungemalten Bilder habe ich hier nachgestickt. Im Original ist es etwa eine A4-Seite groß. Ich dachte, es hätte etwas mehr Raum verdient und habe es etwas größer gemacht.

Emil Nolde, Meer mit rotem Himmel, 300 x 215 Stiche

Dieses Bild stammt ebenfalls aus der Reihe der ungemalten Bilder und ist im Original kaum eine A4-Seite groß. Ich finde, auch dieses Bild hat etwas mehr Raum verdient.

Emil Nolde, Friesenhäuser unter Abendwolken, 300 x 227 Stiche
89 Farben werden für das Bild verwendet.

Das Bild besteht aus insgesamt 18 Teilstücken.

Und dieses Bild sticke ich gerade!

Emil Nolde, Großer Mohn, 51.681 von 100.800 Stichen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Pallasch